Der Schmuck -Allergie entkommen …


Mit der zunehmenden Umweltverschmutzung wird der menschliche Körper immer empfindlicher und wehrt sich gegen die ihn angreifende Allergene mit einer Körperreaktion. In solchen Fällen passiert manchmal so, dass die Freude an dem neu gekauften Schmuck mit einer Allergie endet. Der Grund dafür ist Hautreaktion auf unterschiedlichste Stoffe, die bei der Schmuckverarbeitung verwendet worden sind.

Die bei der Schmuckherstellung verwendeten unedlen Metalle, die Widerstandsfähigkeit des Schmuckstückes erhöhen sollen, sind daran schuld, dass es immer mehr Allergien durch den Schmuck ausgelöst werden. Zum Beispiel – das Gold ist ein hautfreundliches Metall, aber in seiner ursprünglicher Konsistenz ist er ganz weich und darum werden bei der Schmuckherstellung zusätzliche Metalle verwendet. Je nach der Gold-Farbe wird den Goldlegierungen Silber, Kupfer, Nickel oder Platin beigemischt. Die beigemengten Metalle sind gerade die Stoffe, die Allergien auslösen können.

Die bekannteste und weit verbreitetste Allergie ist mit dem Metall Nickel verbunden. Verschiedenste Metallgegenstände, einschließlich Goldlegierungen und verchromten Metallteilen beinhalten Nickel. Im Kontakt mit Metall kommt es zu Hautreaktionen, wobei der Körperschweiß eine sehr wichtige Rolle spielt. Bei der Reaktion mit Schweiß löst sich von der Legierung der darin enthaltene Nickel und infolge dessen bilden sich Nickelsalze, die im Kontakt mit der Haut zu allergischen Reaktionen führen. Der einzige Ausweg aus der Situation – den allergieauslösenden Stoff zu vermeiden. Das bedeutet aber nicht, dass man auf jeglichen Schmuck verzichten sollte. Die hautfreundlichen Metalle befähigen die modebewussten Menschen stilgerecht auszusehen, ohne der Allergie ausgesetzt zu werden.

Eines der hautfreundlichen Metalle ist Edelstahl (auch 316L oder Chirurgenstahl), der zwar bis 14% Nickel beinhaltet, aber der von dem Material so fest eingeschlossen ist, dass es nur geringfügige Mengen des freigesetzten Nickels vorzufinden sind. Sie haben einen nur sehr geringen Einfluss zu der Herausbildung der Nickelallergie. Also, wer nach einzigartigem, preiswertem und hautfreundlichem Schmuck sucht, kann sich für Edelstahlschmuck entscheiden. Der Edelstahl kann gut poliert werden und wird wegen seines Glanzes oft mattem Titanschmuck vorgezogen. Der Edelstahl-Schmuck wird von der Firma Ernstes Design produziert. Das außergewöhnliche Design, maximale Hautverträglichkeit und erschwingliche Preise machen den Ernstes Design Schmuck zu einer populären Schmuck-Marke in Deutschland und darüber hinaus. Die kühle Zurückhaltung des Edelstahls wird durch den Einsatz des Platins, Goldes, Perlen, Brillanten und anderen Edelsteinen belebt. Das reichhaltige Angebot an verschiedensten Formen und Farben wird jeden Geschmack zufriedenstellen.

Das hautfreundlichste Metall ist Reintitan. Er weist keine Reaktionen mit Körperflüssigkeiten auf und ist leicht und nicht magnetisch. Die bekannteste Marke der Reintitan-Produkte in Deutschland ist Boccia Titanium. Die ausgefallenen Schmuckstücke in einzigartigem Design und von vielen schon längst anerkannte Boccia Titanium Armbanduhren stellen mit sich eine bewährte Qualität der hautfreundlichen Produktion dar.

Jeder hat eine ausgezeichnete Möglichkeit schön und stilgerecht auszusehen. Insbesondere, weil die absolute Hautverträglichkeit und ein ausgefallenes Design zu erschwinglichen Preisen zu erwerben ist.

Mehr allergiefreie Produkte finden Sie im Schmuck online Shop.

personal Training Frankfurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s